Risikomanagement Übersicht Risiko Management Arten Risikoanalyse Risikobewertung Informationen Vergleich
Risikomanagement

Risikomanagement

Zum Forderungsmanagement gehört auch das Risikomanagement. Dazu gehört Risikobewertung und Risikoanalyse (quantitativ und qualitativ) unter anderem für Kredite. Die Risikoüberwachung spielt dabei eine wichtige Rolle. Informationen zur Risikominimierung und Risikobewältigung erhalten sie bei jedem Berater.

Risikomanagement ist der planvolle Umgang mit Risiken. Dabei kann es sich um allgemeine unternehmerische Risiken handeln oder um spezielle finanzielle Risiken. Es gibt unterschiedliche Strategien der Risikostreuung: Risikovermeidung, Risikoübertragung, Risikoüberwälzung, Risikoverminderung, Risikoakzeptierung, Risikobeseitigung. Projektmanagement wird ebenfalls zur Minimierung von Prozessrisiken eingesetzt.

Informationen und kompetente Beratung zum Risikomanagement erhalten sie deutschlandweit. Unsere Berater können sie zu allem befragen: Konditionenmanagement, Zahlungsrückstände, Liquidität, Preise, Risikoverfolgung, Kreditmanagement, Forderungseinzug, Kreditgeber, Kreditnehmer, Laufzeit, Controlling, Kredite, Projektmanagement.

Die Risikoanalyse und die Risikobewältigung sind im Risikomanagement besonders wichtig. Dabei unterscheidet man qualitative und quantitative Risikoanalyse. Neben der Risikoanalyse sind auch noch Risikobewertung, Risikominimierung, Risikokontrolle und Risikoverfolgung wichtige Aufgaben im Risikomanagement.

Interesse an Erwerb dieser Domain? -»» Zu den Infos!     Impressum     © webdesign berlin by decobe